16.10.
2016
Wien | Österreich
So 19.00 Uhr | Theater an der Wien

Antonio Salieri - Falstaff

Opera comica in drei Akten

Mitwirkende

MitwirkendeInstrument, Funktion, StimmeZusatzinformation
Christoph PohlBariton(Sir John Falstaff)
Anett FritschSopran(Mrs Alice Ford)
Maxim MironovTenor(Mr Ford)
Alex PendaSopran(Mrs Slender)
Arttu KatajaBariton(Mr Slender)
Gan-ya Ben-gur AkselrodSopran(Betty)
Robert GleadowBass-Bariton(Bardolfo)
Arnold Schoenberg Chor
(Ltg. Erwin Ortner)
-
Torsten FischerInszenierung
René JacobsDirigent

Libretto von Carlo Prospero Defranceschi

nach der Komödie The Merry Wives of Windsor (1597) von William Shakespeare.
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Neuproduktion des Theater an der Wien

200 Jahre nach Shakespeare, 100 Jahre vor Verdi, 217 Jahre vor heute: Salieris Oper Falstaff ossia Le tre burle nach einem Text von Carlo Prospero De Franceschi auf der Grundlage von Shakespeares elisabethanischer Komödie The Merry Wives of Windsor wird am 3.Januar 1799 im Wiener Kärntnertortheater uraufgeführt.
Antonio Salieri, 1750 in Legnano bei Verona geboren, ging als junger Dirigent nach Wien und erwarb dort schnell die Gunst Christoph Willibald Glucks. Dem gerade 20jährigen Salieri gelang es, sich am Wiener Hof als erfolgreicher Opernkomponist zu etablieren. Seine Kompositionen in verschiedenen Genres theatralischer Musik verliehen ihm schnell die Fähigkeit, pointiert und direkt zu sein wie kaum ein anderer italienischer Komponist seiner Zeit.

 

Theater an der Wien
Linke Wienzeile 6
1060 Wien
Österreich

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
13
 
15
 
17
 
18
 
20
 
22
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
30
 
31