Heiner Herzog

Heiner Herzog

Pauke

Heiner Herzog, geboren in Weinböhla bei Dresden, studierte nach dem Abitur von 1958 bis 1961 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Peter Sondermann Pauke und Schlagzeug. Von 1961 bis 2005 war er Solopauker im Berliner Sinfonie-Orchester (jetzt Konzerthausorchester Berlin). Als Solist spielte er das Paukenkonzert Der Wald von Siegfried Matthus u.a.beim SFB (Gesprächskonzert mit Gerd Albrecht), beim Schleswig-Holstein-Musikfestival und zu den Proms-Konzerten 1996 in der Londoner Royal-Albert-Hall. Neben seiner klassischen Tätigkeit war er ein gefragter Studiomusiker und arbeitete u.a. mit Sonja Kehler und Barbara Thalheim zusammen.

Seit 1987 ist er ständiges Mitglied der Akademie für Alte Musik Berlin. Als Barockpauker musiziert er aber auch bei der Lautten Compagney Berlin, dem Kammerorchester Berlin, der Bachakademie Berlin, dem Dresdner Barockorchester und dem Elbipolis Barock-Orchester Hamburg. Diese Tätigkeiten führten ihn bei Gastspielen in viele Länder Europas sowie nach Japan, China und Korea und in die USA, Mexiko, Brasilien und Argentinien.