Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach

Johannes-Passion

"Musik, die aus der Ewigkeit kommt... eine auf frappierende Weise überzeugende Einspielung" (Münchner Merkur)
"Sängerisch steht Werner Güra als Idealtypus eines Evangelisten im Zentrum einer fabelhaften Sängerbesetzung...Zum Genuss wird die Aufnahme aber vollends erst durch die detailverliebte, eingespielte Continuobesetzung der Akademie für Alte Musik Berlin, die dem Werk ihren dramatischen Biss, aber auch ihren ganzen Klangfarbenglanz zur Verfügung stellt." (Rondo Magazin)

 

Sunhae Im (Sopran)
Benno Schachtner (Countertenor)
Sebastian Kohlhepp (Tenor)
Werner Güra (Tenor)
Johannes Weisser (Bass)

RIAS Kammerchor
Staats- und Domchor Berlin
Akademie für Alte Musik Berlin

René Jacobs (Musikalische Leitung)

 

Die zwei Gesichter eines Meisterwerks

Bach hat seine Johannes-Passion regelmäßig überarbeitet: 26 Jahre lang kam er immer wieder auf sie zurück, von 1724 bis zu seinem Tod. Die hier eingespielte und heute zumeist übliche Fassung wurde vom Thomaskantor ein Jahr vor seinem Tod erstellt.
Die Version von 1725, vollständig rekonstruiert und von ebenso außerordentlichem musikalischen Rang, kann als Bonus in HD heruntergeladen werden. Die Gegenüberstellung der beiden Fassungen erlaubt ein tieferes Verständnis dieser unvergleichlichen Passion.

(Aus dem Ankündigungstext von harmonia mundi)

SACD
Erschienen bei: 
harmonia mundi (2016)
Bestellnummer: 
HMC802236.37
AuszeichnungDatum
Le Choix de France MusiqueMärz 2016
Radio Stephansdom (CD-Empfehlung)März 2016
BR Klassik (CD-Tipp)März 2016