Konzerte

27.06.
2021
Potsdam | Deutschland
So 20.00 Uhr | Friedenskirche Sanssouci

Berliner Nelkenbukett

mit Livestream sowie Übertragung per Zoom

Mitwirkende

MitwirkendeInstrument, Funktion, Stimme
Martin MitterrutznerTenor
Christoph HuntgeburthFlöte
Xenia LöfflerOboe
Bernhard ForckKonzertmeister

Im Abschlusskonzert der digitalen Musikfestspiele 2021 präsentieren sich Komponisten aus dem Umfeld des preußischen Hofes von ihrer grünen Seite – in einem Konzert voll empfindsamer Frühlingslust. Gewidmet ist es der Nelke, die im 18. Jahrhundert die stolze Rose als Blumenkönigin entthronte: Passionierte »Nelkenisten« wie der Komponist Johann Wilhelm Hertel trieben damals einen wahren Kult um ihre duftenden Schönen. Die Akademie für Alte Musik Berlin hat eigens für dieses Konzert eine charmante Kantate aus dem Hause Graun aus dem Archivschlaf erweckt.

Livestream auf der Webeite des Veranstalters sowie zusätzlich Übertragung per Zoom.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Einführungsgespräch online mit Carsten Hinrichs, 30 Min vor Vorstellungsbeginn live im Zoom
Nach der Aufführung: Musiker des Abends live im Zoom-Interview

Programm

Christoph Nichelmann
Ouvertüre B-Dur für 2 Oboen, Streicher & B.c.

Johann Sebastian Bach
Triosonate G-Dur für Flöte, Violine & B.c. BWV 1038

Johann Gottlieb oder Carl Heinrich Graun
Garten-Cantate »Heute bin ich selber mein« GraunWV Cv:III:75
(Moderne Erstaufführung)

Carl Philipp Emanuel Bach
Der Frühling – Kantate Wq 237

Johann Wilhelm Hertel
Concerto à 5 Nr. 7 g-moll

Wolfgang Amadeus Mozart
Arie »Dir danken wir die Freude« aus der Freimaurerkantate KV 429

Friedenskirche Sanssouci
Am Grünen Gitter 3
14469 Potsdam
Deutschland