Cantata - yet can I hear...

Cantata - yet can I hear...

mit Bejun Mehta

Ergreifend schöne Klagen, die zugleich das Tor ins Jenseits aufschlagen: Bejun Mehta und die Akademie für Alte Musik präsentieren auf Ihrer neuen CD ein Programm mit geistlichen und weltlichen Kantaten, das sich ganz dem barocken Klagegesang verschreibt.

Von der intimen Liebeskantate Händels entspannt sich ein Bogen bis hin zur schmerzerfüllten Liebeskränkung mit italienischem Furor. MIt Bachs “Ich habe genug” ist zudem eines der berühmtesteten und zugleich bewegendsten Kantaten Johann Sebastian Bachs zu erleben. Von ganz besonderer Anmut ist Melchior Hofmanns Beitrag zum Genre, der klangmalerisch zur Schilderung der letzten Lebensstunde sogar das Totenglöcklein läuten lässt. Mit seiner so makellosen wie im Ausdruck flexiblen Stimme macht Bejun Mehta aus jedem dieser Werke ein Ereignis.
 

Bejun Mehta, Countertenor
Akademie für Alte Musik Berlin
Bernhard Forck, Konzertmeister


Georg Friedrich Händel
Mi palpita il cor HWV 132c
I will magnify thee HWV 250b
Yet can I hear that dulcet lay
Siete rose rugiadose HWV 162

Johann Sebastian Bach 
Ich habe genug BWV 82

Melchior Hoffmann
Trauermusik “Schlage doch, gewünschte Stunde“

Antonio Vivaldi 
Pianti, sospiri e dimandar mercede RV 676

Johann Christoph Bach
Ach, daß ich Wassers g’nug hätte


Veröffentlichung am 16.3.2018
Pre-Order bei Pentatone Music

 

CD
Erschienen bei: 
Pentatone (2018)
Bestellnummer: 
PTC 5186 669