Michael Bosch

Michael Bosch

Oboe

Michael Bosch wurde 1967 in München geboren. Im Alter von 6 Jahren erhielt er Klavierunterricht bei seinem Vater und wenige Jahre später folgten Trompete und Saxophon. Mit 16 begann er moderne Oboe bei Heiner Kreipl in Bonn zu lernen, daran schloss sich ein Studium bei Diethelm Jonas (Trossingen) und Thomas Indermühle (Karlsruhe) an. Nachdem er ein Jahr lang Oboist bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen war, hatte er von 1994 bis 1998 eine Stelle als Solo-Oboist bei der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster inne, wo er ein breites Repertoire vom Barock bis zur Moderne auf den jeweiligen historischen Instrumenten kennenlernte. Im Anschluss daran studierte er bis 2000 Barockoboe bei Alfredo Bernardini in Amsterdam.

Michael Bosch arbeitete bei verschiedenen bekannten Barockensembles (z.B. Concerto Köln, Freiburger Barockorchester, Stuttgarter Barockorchester, Nova Stravaganza, Cappella de' Turchini, La Stagione Frankfurt, Das Neue Orchester und Cappella Coloniensis), deren Konzertreisen ihn in verschiedene Länder Europas, Amerikas und Asiens führten. Seit 2002 ist er Oboist bei der Akademie für Alte Musik Berlin.