Konzerte

25.01.
2020
München | Deutschland
Sa 20.00 Uhr | Herkulessaal

Mozart - Requiem

mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks

Mitwirkende

MitwirkendeInstrument, Funktion, Stimme
Christina LandshamerSopran
Sophie HarmsenMezzosopran
Julian PrégardienTenor
Tareq NazmiBass
-
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard ArmanDirigent

Wolfgang Amadeus Mozart
Vesperae solennes de confessore
für Soli, Chor und Orchester, KV 339

Requiem in d-Moll
für Soli, Chor und Orchester, KV 626
Fassung mit Ergänzungen von Franz Xaver Süßmayr und Howard Arman

Sigismund Ritter von Neukomm
Libera me
für Chor und Orchester
Liturgische Komplettierung des Mozart-Requiems

 

Händel, Bach – und jüngst auch Mozart: Seit fast 20 Jahren gestalten die Akademie für Alte Musik Berlin und der BR-Chor die Glanzlichter geistlicher Chormusik. Auf Mozarts c-Moll-Messe folgt nun ein anderes unvollendetes Werk von Wolfgang Amadé: Das legendenumwobene Requiem von 1791 wird meist in einer von Mozart-Schülern vervollständigten Fassung aufgeführt, der jedoch ein Libera me fehlt. Sigismund Ritter von Neukomm nahm sich 1821 der Aufgabe an und komponierte ein solches in behutsamer Nachahmung des Mozart-Tonfalls – eine interessante Entdeckung!

Eine weitere Facette Mozart’scher Kirchenmusik zeigen die Vesperae solennes de confessore, 1780 für den Vespergottesdienst in Salzburg komponiert. Musik von sprühender Energie und tief empfundener Andacht. Nicht nur im berühmten Laudate Dominum aus dieser Vesper wird Christina Landshamer brillieren können, sondern auch im hochkarätig besetzten Solistenensemble mit Sophie Harmsen, Julian Prégardien und Tareq Nazmi.

Herkulessaal
Residenzstraße 1
80333 München
Deutschland

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
26
 
27
 
29
 
30
 
31